Carinthischer Sommer
follow us
Warenkorb
Information in English
Impressum | Kontakt | Home
   1234
567891011
12131415161718
192021222324 25
262728293031 
Newsletter abonnieren
Programm anfordern
Galakonzert mit Lorin Maazel - 25. Mai 2014 (bereits ausverkauft)
width=290

Sieben Wochen vor der eigentlichen Festivaleröffnung setzt der Carinthische Sommer mit einem Galakonzert einen starken Akzent: Lorin Maazel führt am 25. Mai die Münchner Philharmoniker in Villach durch ein romantisches Programm, Starpianistin Khatia Buniatishvili steuert als Solistin Rachmaninows "Paganini-Variationen" bei.
Im Zentrum der Eröffnung am 12. Juli steht das Elisabeth-Oratorium von Nikolaus Fheodoroff, aus dem symphonischen Angebot ragen die Konzerte des Tschaikowsky Orchesters Moskau unter Vladimir Fedoseyev und des City of Birmingham Symphony Orchestra unter Andris Nelsons hervor. Besonderen Genuß verspricht das Chamber Orchestra of Lapland mit der Theremin-Virtuosin Carolina Eyck.

VIDEO: Ein kurzer Film auf Youtube, aufgenommen bei der Programmpräsentation am 18. November 2013 in Villach, faßt die Highlights der Saison 2014 zusammen.

width=290
width=290
Ludwig van
width=290
Mauricio Kagels legendärer Avantgardefilm "Ludwig van" steht am Beginn eines kleinen Beethoven-Schwerpunkts, der neben Bewährtem (Buchbinder, Nelsons) auch bewußt unkonventionelle Interpretationsansätze zur Diskussion stellt.
185
cs_alternativ
width=290
20 Jahre Mnozil Brass! cs_alternativ versammelt die sieben Brass-Rabauken genauso wie Musiker, die sich an Gert Jonke versuchen oder Jazz mit Renaissancemusik in Beziehung setzten. Ein besonderer Tipp ist die Band Gourmet aus Finnland.
width=290
width=290
width=55

 

Recitals, Kammermusik
width=290
Ferruccio Furlanetto, Gautier Capuçon, Jean-Yves Thibaudet, Rudolf Buchbinder - das sind nur einige der prominenten Solisten des Sommers 2014. Das Minetti- und das Mandelring Quartett setzen sich an drei Abenden für Darius Milhaud ein.
185
Kinderoper
width=290
Das Stück, das bei den MusikTheaterTagen für Kinder diesmal einstudiert und am 16. August zur Aufführung gebracht wird, basiert auf einem Libretto aus einer Schreibwerkstatt des Villacher Perau-Gymnasiums. Vertont wird es von Thomas Doss.
width=290
width=290
width=55