Zerorchestra copyright CS Archiv (zur freien Verwendung für Print- und Online-Medien unter Nennung des Copyrights)
Zerorchestra
Mo 14.8.2017 / 20.45 Uhr
Zerorchestra

Mit neuer Musik von Bruno Cesselli

Er träumt davon Kameramann zu sein und bedeutende Filme zu drehen bei einem der großen Filmstudios. In Wahrheit aber ist Luke Shannon, gespielt vom wunderbaren Buster Keaton, ein einfacher Straßenfotograf, der billige Portraitbildchen für zehn Pennies anbietet. Da begegnet ihm das große Glück in Gestalt von Marceline Day, die im Gewühl einer Straßenparade von der Menschenmenge neben ihn gespült wird. Doch während in einer hinreißenden Sequenz tausende Flugblätter auf sie niedersegeln, ahnt man schon, dass es noch Umwege nehmen wird mit den beiden. The Cameraman ist ein Meisterwerk der Filmgeschichte. Als letzter einer Reihe von brillanten Filmen, die Keaton in den 1920er-Jahren realisierte, ist er sein eigentliches ästhetisches Statement: Es geht um das Kino selbst, um das Geschichtenerzählen mit unvergesslichen, bewegten Bildern. Zerorchestra aus Italien ist ein Ensemble, das im Umfeld des Pordenone Stummfilm Festivals entstanden ist und neue Musik für Stummfilme erarbeitet. Mit The Camerman begannen der Pianist Bruno Cesselli und seine Kollegen 1995 ihre seither andauernde erfolgreiche Zusammenarbeit.

Eine Kooperation des Carinthischen Sommers mit dem Kinosommer Villach.

Kartenpreis: € 15 (freie Platzwahl)
Zahlungsmethoden: Visa, MasterCard, Diners, American Express, Sofort Überweisung
Ermäßigungen und Bedingungen