Tamara Friebel und Johanna Orsini-Rosenberg copyright Angela Christlieb (zur freien Verwendung für Print- und Online-Medien unter Nennung des Copyrights)
Tamara Friebel und Johanna Orsini-Rosenberg
Herwig Neugebauer und Marie Orsini-Rosenberg copyright Ferdinand Neumüller (zur freien Verwendung für Print- und Online-Medien unter Nennung des Copyrights)
Herwig Neugebauer und Marie Orsini-Rosenberg
So 6.8.2017 / 17 Uhr
Tamara Friebel, Komposition & Konzept & Schnitt
Johanna Orsini-Rosenberg, Stimme & Gesang
Angela Christlieb, Video
Markus Orsini-Rosenberg, Malerei
Marie Orsini-Rosenberg, Barockcello
Herwig Neugebauer, G-Violone
David Bergmüller, Laute

Tänze und Sonaten aus Renaissance und Barock von Joan Ambrosia Dalza, Diego Ortiz, Giulio de Ruvo, Antonio Vivaldi u.a. sowie neue Werke von Tamara Friebel

„Schickt Düfte
Schlaftrunken ging Ich gestern Nacht
Wo Delphine Tanzen
The princess is naked“ Tamara Friebel
Wer 2016 beim sommerlichen Konzert-Nachmittag auf Schloss Damtschach dabei war, fühlte sich zu Gast wie bei Freunden: in Schloss und Garten war man eingeladen zu Barockmusik, einer Ausstellung und Performance. Auch für die gastgebenden Künstler war es eine Entdeckungsreise, die Lust gemacht hat, die dort gelegte Spur in diesem Sommer weiter zu verfolgen. Ein Gedicht von Johann Wolfgang Goethe hat sie zum persischen Dichter Hafis geführt. Dessen Gedichte sind Inspirationsquelle für ihr neues Programm Suns and Daughters. Die Uraufführungen an diesem Tag sind Auftragswerke des Carinthischen Sommers.

Kartenpreise: € 25 / 15* (freie Platzwahl)
*Schüler & Studenten (nicht im Webshop buchbar)
Zahlungsmethoden: Visa, MasterCard, Diners, American Express, Sofort Überweisung
Ermäßigungen und Bedingungen