CS unterwegs copyright Ferdinand Neumüller (zur freien Verwendung für Print- und Online-Medien unter Nennung des Copyrights)
CS unterwegs
CS unterwegs copyright Ferdinand Neumüller (zur freien Verwendung für Print- und Online-Medien unter Nennung des Copyrights)
Blechreiz Brassquintett und Nataša Konzilia
Sa 17.6., So 25.6., Sa 22.7., So 23.7., So 30.7.2017
Verschiedene Spielorte
Holger Bleck, Idee
Oskar Aichinger, Komposition
Markus Kuscher, Kostüme
Tina Perisutti, Koordination
Blechreiz Brassquintett: Nico Samitz, Peter Kosz, Hannes Burgstaller, David Zuder, Martin Kohlweis
mit Nataša Konzilia, Percussion
Plötzlich sind sie da, eine junge Frau mit Trommel und die fünf Bläser vom Blechreiz Brassquintett. Sie spielen auf Bahnhöfen, in Freibädern, auf Straßen und Plätzen. Die bunte Truppe macht Lust auf neue und alte Musik, den Sommer, das Land. Im Gepäck haben sie bekannte und unbekannte Volksmusik aus Kärnten, die durch ihren deutschen und slowenischen Hintergrund die kulturelle Vielfalt Kärntens hörbar macht – vom Komponisten Oskar Aichinger neu arrangiert und kräftig gegen den Strich gebürstet. Alle neuen Stücke sind Auftragswerke des Carinthischen Sommers. Wieder unterwegs ist der Carinthische Sommer 2017, ausgehend von der Festspielstadt Villach, auf der Eisenbahnstrecke zwischen Villach – St. Veit – Klagenfurt. Besucht werden darüber hinaus das Gailtal, das Lavanttal, das Drautal und Friesach.
Die musikalischen Botschafter machen Halt an verschiedenen Orten, die ab Mai auf dieser Seite aufgelistet sind.

Eintritt frei!

 
In Kooperation mit den Österreichischen Bundesbahnen.
ÖBB