Christoph Denoth copyright Benjamin Ealovega (zur freien Verwendung für Print- und Online-Medien unter Nennung des Copyrights)
Christoph Denoth
Bergkirche Tiffen copyright Diethard Rauter (zur freien Verwendung für Print- und Online-Medien unter Nennung des Copyrights)
Bergkirche Tiffen
Di 22.8.2017 / 20 Uhr
Christoph Denoth, Gitarre

John Dowland:
My Lord Willoughby’s Welcome Home
The Shoemaker’s Wife
Mister Dowland’s Midnight
Fantasia
Fernando Sor: Introduktion, Thema und Variationen über die schottische Weise „Ye Banks and Braes o‘ Bonnie Doon“ D-Dur op. 40
Heitor Villa-Lobos: 5 Préludes
Leo Brouwer: Sonata (for Julian Bream)
Manuel de Falla: Homenaje Le Tombeau de Debussy
Joaquín Turina: Sevillana (Fantasía)
Christoph Denoth: Homenaje à Féderico Garcia-Lorca
Isaac Albéniz:
aus der Suite española op. 47
Granada (Serenata)
Asturias (Leyenda)

Der Schweizer Christoph Denoth, einer der bedeutendsten Gitarristen der jüngeren Generation, lädt ein zu einer stimmungsvollen und farbenreichen Reflexion über Länder und Menschen. Hommagen, Widmungen, Zueignungen sind Ausdruck einer zutiefst persönlichen Beziehung. Sie sind vielseitig wie die Facetten der Persönlichkeiten: Es geht um „die Schönheit, das Charmante, die Fantasie, die Trauer, den Humor, die Erinnerung, die Hoffnung, die Sehnsucht, die Poesie und das Ahnungsvolle“ (Christoph Denoth).

Kartenpreise: € 38 / 25* (freie Platzwahl)
*Schüler & Studenten (nicht im Webshop buchbar)
Zahlungsmethoden: Visa, MasterCard, Diners, American Express, Sofort Überweisung
Ermäßigungen und Bedingungen