Sebastian Bru copyright Lukas Beck (zur freien Verwendung für Print- und Online-Medien unter Nennung des Copyrights)
Sebastian Bru
Stefan Stroissnig copyright Lukas Beck (zur freien Verwendung für Print- und Online-Medien unter Nennung des Copyrights)
Stefan Stroissnig
Do 19.7.2018 / 20 Uhr
Sebastian Bru, Violoncello
Stefan Stroissnig, Klavier

Robert Schumann: Fantasiestücke op. 73
Friedrich Cerha: Netzwerk-Fantasie für Klavier solo
Alexander Glasunow: Chant du ménestrel op. 71
Niccolò Paganini: Variationen über ein Thema von Rossini
Sergej Rachmaninow: Sonate für Violoncello und Klavier op. 19

Die Konzertreihe Stars & Strings, bei der herausragende Virtuosen und Virtuosinnen des Landes auf kostbaren Instrumenten der Sammlung der Oesterreichischen Nationalbank zu hören sind, geht in die dritte Runde. Mit Sebastian Bru und Stefan Stroissnig gestalten zwei weitere junge, äußerst talentierte und bereits sehr erfolgreiche Künstler das Konzert mit meisterlicher Musik aus zwei Jahrhunderten. Der aus einer Musikerfamilie stammende Sebastian Bru wurde 1987 in Wien geboren und gewann bereits im Alter von achtzehn Jahren ein Probespiel für das Wiener Staatsopernorchester. Seit Jänner 2016 ist er Stimmführer bei den Wiener Philharmonikern. Sebastian Bru ist regelmäßig Gast bei den Berliner Philharmonikern, als Solocellist bei der Staatskapelle Dresden sowie bei den Münchner Philharmonikern gefragt. Den 1985 geborenen Pianisten Stefan Stroissnig führte seine Konzerttätigkeit in die wichtigsten Konzerthäuser Europas wie der Royal Festival Hall London, dem Wiener Musikverein, dem Wiener Konzerthaus oder der Berliner Philharmonie. Besondere Aufmerksamkeit erlangte er durch seine Interpretationen von Werken Franz Schuberts und der Musik des 20. und 21. Jahrhunderts.

Dieses Konzert wird unterstützt von der Oesterreichischen Nationalbank.

Kartenpreise: € 45 / 35 / 28 / 15
Zahlungsmethoden: Visa, MasterCard, Diners, American Express, Sofort Überweisung
Ermäßigungen und Bedingungen