Rudolf Buchbinder copyright Marco Borggreve (zur freien Verwendung für Print- und Online-Medien unter Nennung des Copyrights)
Rudolf Buchbinder
Di 7.8.2018 / 20 Uhr
Rudolf Buchbinder, Klavier

Joseph Haydn: Sonate Es-Dur Hob. XVI/52
Franz Schubert: 4 Impromptus D 935
Ludwig van Beethoven: Sonate f-Moll op. 57 „Appassionata“

Rudolf Buchbinder zählt zu den überragenden Interpreten unserer Zeit. Als maßstabsetzend gelten insbesondere seine Interpretationen der Werke Ludwig van Beethovens, dessen Werk er durch seine lange Karriere hindurch auch in akribischem Quellenstudium erforscht. An diesem Abend stellt er Beethovens leidenschaftlicher Appassionata die späte Es-Dur Sonate Joseph Haydns und Schuberts 4 Impromptus D 935 gegenüber. In seinen berühmten Londoner Klaviersonaten bündelte Haydn seine jahrzehntelangen Erkenntnisse in dieser Gattung. Aus den virtuosen, humorvollen und überaus eleganten Sonaten hat Rudolf Buchbinder die Es-Dur Sonate Hob. XVI/52 ausgewählt, welche anspruchsvollste Anforderungen an die spieltechnische Brillanz stellt und ungeahnte Räume öffnet. Von hieraus zieht Buchbinder einen faszinierenden Bogen bis zu Schuberts Impromptus, die den Beginn einer neuen Epoche markieren.

Dieses Konzert wird unterstützt von der BKS Bank.

Kartenpreise: € 95 / 80 / 70 / 55
Zahlungsmethoden: Visa, MasterCard, Diners, American Express, Sofort Überweisung
Ermäßigungen und Bedingungen