Rudolf Buchbinder copyright Philipp Horak (zur freien Verwendung für Print- und Online-Medien unter Nennung des Copyrights)
Rudolf Buchbinder
Do 8.8.2019 / 20 Uhr
Rudolf Buchbinder, Klavier

Joseph Haydn: Sonate F-Dur Hob. XVI/23
Ludwig van Beethoven: Sonate Es-Dur Op. 31/3 „Die Jagd“
Wolfgang Amadeus Mozart: Variationen C-Dur KV 265
Ludwig van Beethoven: Sonate cis-Moll Op. 27/2 „Mondscheinsonate“

Die jährlichen Rezitals des Ehrenmitgliedes des Carinthischen Sommers gehören immer zu den Festivalhöhepunkten: Rudolf Buchbinder zählt zu den überragenden Interpreten unserer Zeit. Als maßstabsetzend gelten insbesondere seine Interpretationen der Werke Ludwig van Beethovens, dessen Werk er durch seine lange Karriere hindurch auch in akribischem Quellenstudium erforscht. Von Beethoven spielt Buchbinder an diesem Abend die im Heiligenstädter Sommer 1802 entstandene dritte Sonate aus Opus 31 und die beliebte Mondscheinsonate. Die Sonate Hob. XVI/23 von Haydn, mit ihrer bezaubernden Sicilienne im zweiten Satz und einem raffiniert-rasanten Finale, eröffnet ebenbürtig den Abend. Freuen Sie sich auf Mozarts immer wieder staunen machende Variationen über das Lied Ah, vous dirai-je Maman!

Kartenpreise: € 95 / 80 / 70 / 55
Zahlungsmethoden: Visa, MasterCard, Diners, American Express, Sofort Überweisung
Ermäßigungen und Bedingungen