Markus Poschner copyright Bremer Philharmoniker (zur freien Verwendung für Print- und Online-Medien unter Nennung des Copyrights)
Markus Poschner
ORF Radio-Symphonieorchester Wien copyright ORF Thomas Ramstorfer (zur freien Verwendung für Print- und Online-Medien unter Nennung des Copyrights)
ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Anika Vavic copyright Marco Borggreve (zur freien Verwendung für Print- und Online-Medien unter Nennung des Copyrights)ight Marco Borggreve
Anika Vavic
Do 23.8.2018 / 20 Uhr
Anika Vavic, Klavier
ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Markus Poschner, Dirigent

Leonard Bernstein: Ouvertüre zu Candide (1956)
Sinfonie Nr. 2 „The Age of Anxiety“ (1949)
Gottfried von Einem: Dantons Tod, Suite op. 6a (1944/1946)
Concerto für Orchester op. 4 (1944)

Der Carinthische Sommer feiert den 100. Geburtstag zweier mit dem Festival besonders verbundener Komponisten: Gottfried von Einem und Leonard Bernstein. Beide auf höchst unterschiedliche Weise freiheitsliebende Persönlichkeiten, die kompromisslos und gegen den Mainstream ihren eigenen Weg gegangen sind und damit zu großen Publikumslieblingen wurden. Lust auf Leonard Bernsteins Operette Candide macht die Ouvertüre, die ebenso geistreich, witzig, hintersinnig, elegant und temporeich ist wie Voltaires Vorlage. Seine zweite Sinfonie schrieb Bernstein als Reaktion auf die überwältigende Leseerfahrung des Textes The Age of Anxiety von W.H. Auden. Sie spiegelt die Ruhe- und Orientierungslosigkeit, das krisenhafte Lebensgefühl einer ganzen Generation. Gottfried von Einems frühes Concerto für Orchester ist diesem überraschend nah, mit deutlich jazzigen Anklängen, ebenso Einems unmittelbar danach entstandene Suite zu seiner Oper Dantons Tod. Alle vier Orchesterwerke markieren den musikalischen Neubeginn nach den Jahren des Krieges und der Diktatur.
Musik des zwanzigsten Jahrhunderts – Klassiker unserer Zeit – mit dem ORF Radio-Symphonieorchester Wien. Freuen Sie sich auf ein Wiedersehen mit Anika Vavic und mit Markus Poschner, dem neuen Chefdirigenten des Bruckner Orchesters Linz.

Kartenpreise: € 95 / 80 / 70 / 55
Zahlungsmethoden: Visa, MasterCard, Diners, American Express, Sofort Überweisung
Ermäßigungen und Bedingungen