NeoBarock copyright Karin Engels (zur freien Verwendung für Print- und Online-Medien unter Nennung des Copyrights)
NeoBarock
Do 16.8.2018 / 20 Uhr
Volker Möller, Violine
Maren Ries, Violine & Viola
Ariane Spiegel, Violoncello
Stanislav Gres, Cembalo

Johann Sebastian Bach: Sonate g-Moll für 2 Violinen und Basso continuo (Bearb. von BWV 1029)
Concerto C-Dur für Violine, Violoncello und Basso continuo (Bearb. von BWV 525a)
Sonate G-Dur für 2 Violinen und Basso continuo (Bearb. von BWV 1039)
Sonate D-Dur für 2 Violinen und Basso continuo (Bearb. von BWV 1028)
Sonate d-Moll für 2 Violinen und Basso continuo (Bearb. von BWV 1043)
Johann Sebastian Bach / Carl Philipp Emanuel Bach: Sonate G-Dur für Violine, Viola und Basso continuo (Bearb. von BWV 1038)

Das exzellente Kölner Ensemble NeoBarock beleuchtet Bachs kammermusikalisches Schaffen neu mit Rekonstruktionen der vermuteten Urfassungen von Bachs Triosonaten. „Unsere Forschungen, das Quellenstudium und auch unsere Barockinstrumente sind kein Selbstzweck, sie sind unsere Werkzeuge.“ NeoBarock transportiert mit Sachverstand und wissenschaftlicher Akribie, vor allem aber „mit expressiver Leidenschaft, mit Herzblut getränkter Lebenslust und Sinnlichkeit“ (Südkurier, Deutschland) die Alte Musik unmittelbar ins Hier und Jetzt.

Kartenpreise: € 48 / 25* (freie Platzwahl)
*Schüler & Studenten (nicht im Webshop buchbar)
Zahlungsmethoden: Visa, MasterCard, Diners, American Express, Sofort Überweisung
Ermäßigungen und Bedingungen