kollektiv whale © Paul Husky  (Zur freien Verwendung bei Print- und Online-Medien unter Nennung des Copyrights)
kollektiv whale
Mi 22.7.2020 / 19.30 Uhr
Eva Darracq-Antesberger, Orgel & Künstlerische Leiterin
Nathalie Aguer, Komponistin & Live-Elektronik & Orgel
Paul Husky, Komponist & Live-Elektronik
Carole Garriga, Choreografin & Tänzerin

György Ligeti:Harmonies (Version 2020 von Eva Darracq-Antesberger in Doppeldiffusion)
kollektiv whale: Heirc.S für Orgel und Elektronik (2019)
kollektiv whale: Derive für Orgel und Live-Elektronik (2019)
Christophe Robert: Planétarium für Orgel und Elektroakustik (ÖEA) (2020)
kollektiv whale:
Élévation für Orgel und Live-Elektronik (2019)

Vergessen Sie alles, was sie bisher über Orgelkonzerte dachten: Das kollektiv whale verbindet in seiner Performance Orgelmusik mit Live-Elektronik und modernen Tanz zu einem außergewöhnlichen Klangereignis.
kollektiv whale wurde von Eva Darracq-Antesberger gegründet. Die österreichische Organistin lebt in Bordeaux und lehrt am dortigen Konservatorium. Hier entstand im Rahmen der von ihr geleiteten Orgelklasse das innovative Kollektiv. Junge Komponistinnen und Komponisten sowie Absolventinnen und Absolventen der Klasse für Elektroakustische Komposition treten in Verbindung mit dem so traditionsreichen Instrument Orgel.
Eine Reise ins Unbekannte, das Erkunden neuer Wege, die uns nicht immer dahin bringen, wo wir es erwarten, wir manchmal die Orientierung verlieren, aber dafür etwas Neues finden … All das sind Elemente des tiefenpsychologischen Hintergrunds unserer Arbeit. Die Musik ist teilweise komponiert als ein live gespielter Pfeifenorgelpart, teilweise improvisiert, als elektroakustischer Part. Aufgenommene, komponierte Klanglandschaften sind ein wichtiger Teil der Live­Elektronik im Dialog mit der Orgel. Die Kirche ist hier ein Symbol für das Schiff, die Instrumente und Interpreten orientieren sich an den Kardinalpunkten und navigieren wie einst die Vorfahren, geführt von Sternen und Heiligen, verlieren nie den Glauben und haben weiterhin Spaß.(Eva Darracq-Antesberger)
Auftakt!
Mi 22.7.2020 / 18.30 Uhr / Rittersaal im Stift Ossiach
Eva Darracq-Antesberger im Gespräch mit Klaus Kuchling.
Eintritt frei!

Kuratiert von Klaus Kuchling

Kartenpreis: € 58 / 48 / 39 / 19*
Zahlungsmethoden: Visa, MasterCard, Diners, American Express, Sofort Überweisung
Ermäßigungen und Bedingungen

*eingeschränkte Sicht