Johannes Zeinler copyright Georg Heyer (zur freien Verwendung für Print- und Online-Medien unter Nennung des Copyrights)
Johannes Zeinler
Stadtpfarrkirche St. Jakob Villach copyright Wolfgang Bogner (zur freien Verwendung für Print- und Online-Medien unter Nennung des Copyrights)
Stadtpfarrkirche St. Jakob Villach
Sa 27.7.2019 / 21 Uhr
Johannes Zeinler, Orgel

Georg Muffat: Toccata Duodecima et Ultima Ciacona aus dem Apparatus Musico-Organisticus
Johann Sebastian Bach: Partite diverse sopra „Sei gegrüßet, Jesu gütig“ BWV 768
Wolfgang Amadeus Mozart: Fantasie in f-Moll für eine Orgelwalze KV 608
Nikolaus Fheodoroff: Organum ’79
Franz Schmidt: Chaconne in cis-Moll

Einen österreichischen Schwerpunkt setzt Johannes Zeinler in seinem Programm in der Stadtpfarrkirche in Villach.
Der junge niederösterreichische Organist hat bereits zwei der prestigeträchtigsten internationalen Orgelwettbewerbe gewonnen (St. Albans 2015 und Chartres 2018) und gastiert als gefragter Orgelvirtuose auf internationalem Parkett. Er präsentiert Meisterwerke vom Barock bis in die heutige Zeit: In sommerlicher Frische startet das Konzert mit Stücken aus Georg Muffats Apparatus musico-organisticus, einer der wichtigsten Sammlungen süddeutscher Tastenmusik, und spannt einen weiten Bogen über die großen Meister Bach und Mozart, den Kärntner Komponisten und langjährigen Förderer des Carinthischen Sommers, Nikolaus Fheodoroff, bis hin zur monumentalen Chaconne des großen österreichischen Sinfonikers Franz Schmidt. Ein Abend, der wohl das Herz jedes Orgelmusik-Liebhabers höher schlagen lässt.

Dieses Konzert wurde von Klaus Kuchling kuratiert.

INFO! Aufgrund von technischen Einrichtungen erfolgt der Einlass erst ab 20:30 Uhr.

Kartenpreis: € 45 (freie Platzwahl)
Zahlungsmethoden: Visa, MasterCard, Diners, American Express, Sofort Überweisung
Ermäßigungen und Bedingungen