Klaus Kuchling copyright Stefan Schweiger (zur freien Verwendung für Print- und Online-Medien unter Nennung des Copyrights)
Klaus Kuchling
Cornelia Horak copyright Cornelia Horak privat (zur freien Verwendung für Print- und Online-Medien unter Nennung des Copyrights)
Cornelia Horak
Margareta Ferek-Petric copyright Bernd Eylers (zur freien Verwendung für Print- und Online-Medien unter Nennung des Copyrights)
Margareta Ferek-Petric
Do 9.8.2018 / 20 Uhr
Cornelia Horak, Sopran
Fritz Kircher, Violine
Sieglinde Größinger, Flöte
Heri Choi, Oboe
Katherine Mandl, Fagott
Ján Krigovský, Violone
Klaus Kuchling, Leitung & Orgel

Georg Friedrich Händel: Neun Deutsche Arien HWV 202–210 für Sopran, Melodieinstrument und Basso continuo
Margareta Ferek-Petric: Neue Kompositionen für Kammerensemble und Orgel (Uraufführung)

Irdisches Vergnügen in Gott, eine Gedichtsammlung von Barthold Heinrich Brockes, inspirierte Händel zu einigen seiner schönsten Arien. Die tief verinnerlichte Freude über die Pracht der Schöpfung und den in ihr gespiegelten Gott breitet er uns aus, mit „süßer Blumen Amberflocken“, den „angenehmen Büschen“ und der „flammenden Rose“. Die vielseitige Sopranistin und versierte Händelinterpretin Cornelia Horak singt die Neun Deutschen Arien im vom Klagenfurter Domorganisten Klaus Kuchling geleiteten Konzert. Im Wechsel dazu werden neue Kompositionen von Margareta Ferek-Petric – Artist in Residence der Kooperationspartner Carinthischer Sommer und Domenig Steinhaus 2018 – uraufgeführt.
Auftakt!
Do 9.8.2018 / 18.30 Uhr
Um 18.30 Uhr geben Klaus Kuchling, Isabelle Gustorff (Dramaturgin Carinthischer Sommer) und Margareta Ferek-Petric im Rittersaal eine Einführung. Eintritt frei!

Kartenpreise: € 57 / 47 / 38 / 18
Zahlungsmethoden: Visa, MasterCard, Diners, American Express, Sofort Überweisung
Ermäßigungen und Bedingungen