Daniel Serrano copyright Šušak (zur freien Verwendung für Print- und Online-Medien unter Nennung des Copyrights)
Daniel Serrano
Ensemble Prisma copyright Stefan Schweiger (zur freien Verwendung für Print- und Online-Medien unter Nennung des Copyrights)
Ensemble Prisma
Thomas Fheodoroff copyright Rosa Frank (zur freien Verwendung für Print- und Online-Medien unter Nennung des Copyrights)
Thomas Fheodoroff
Mo 6.8.2018 / 20 Uhr
Ensemble Prisma
Thomas Fheodoroff, Dirigent

Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21
Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92
Daniel Serrano (*1991): „Beethovenfries“ Neues Werk für Orchester – Auftragswerk des Carinthischen Sommers (UA)

Das Ensemble Prisma fokussiert sich in diesem Jahr auf das Werk Ludwig van Beethovens. Diesmal in der klassischen Besetzung, nachdem zuvor beim Picknick-Konzert auf Schloss Damtschach die 1. Sinfonie bereits in einer ungewöhnlichen kammermusikalischen Version präsentiert wurde, die der Leiter des Ensembles Thomas Fheodoroff bei Recherchen im Archiv des Bonner Beethovenhauses aufgespürt hat. Das vielseitige, mit Hingabe und Verve musizierende Originalklangensemble zeichnet sich durch seine ungewöhnliche Programmierung aus und setzt sich mit Nachdruck für zeitgenössische Musik und seltener aufgeführte Werke ein. Auch das neue Werk des jungen spanischen Komponisten Daniel Serrano wird an beiden Konzerttagen in zwei verschiedenen Besetzungen vorgestellt. Im Rahmen des Konzerts im Stiftshof Ossiach erklingt die neue Komposition als groß besetztes Orchesterwerk. Daniel Serrano ist der Preisträger des 3. Internationalen Nikolaus Fheodoroff Kompositionspreises, vergeben vom Land Kärnten.

Kartenpreise: € 38 / 25* (freie Platzwahl)
*Schüler & Studenten (nicht im Webshop buchbar)
Zahlungsmethoden: Visa, MasterCard, Diners, American Express, Sofort Überweisung
Ermäßigungen und Bedingungen