Klakradl copyright Ferdinand Neumüller (zur freien Verwendung für Print- und Online-Medien unter Nennung des Copyrights)
Klakradl
Klakradl copyright Stefan Grauf (Sixt) (zur freien Verwendung für Print- und Online-Medien unter Nennung des Copyrights)
Klakradl
Sa 22.6 / Sa 13.7. / Sa 20.7.
Verschiedene Spielorte
Klakradl

Birgit Radeschnig, Gesang & Akkordeon & Gitarre
Nicole Radeschnig, Gesang & Klarinette
Markus Fellner, Klarinette & Gesang & Cajon
Stefan Kollmann, Akkordeon & Gesang

Dieter Kaufmann, Komposition
Markus Kuscher, Kostüme
Tina Perisutti
Auf Schiene radeln heißt es dieses Jahr bei CS unterwegs: Mit dem Quartett Klakradl bekommt das überall beliebte Format nicht nur neuen Schwung, sondern ebenso neue Gesichter und ein neues Gewand. Der international geschätzte Feldkirchner Komponist Dieter Kaufmann gibt ausgewählten Volksliedern aus Kärnten, Slowenien und Friaul seine erlesene musikalische Handschrift, die mit einfallsreich-delikaten Texten von Birgit Radeschnig eine weitere neue Note bekommen. Klarinette, Akkordeon, Gitarre, Cajón und Gesang mischen sich zu einer bunten Melange aus Tradition und Volkskultur in aktuell-lebendiger Tonart.
Auch dieses Jahr kann man ungewöhnliche wie bekannte oder bevölkerte, aber auch abgeschiedene und vielleicht bereits vergessene Orte, allesamt mit Eisenbahn/ÖBB oder Postbussen erreichbar, entdecken, um dort einen kleinen Vorgeschmack auf die Vielfältigkeit und musikalische Originalität des Festivals zu bekommen.

 

Eintritt frei!

In Kooperation mit den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB).